Überschichten

ZINGA ist mit einer Vielzahl geeigneter Beschichtungsstoffe überschichtbar. Wie auch bei anderen porösen Zinksystemen ist Sorgfalt geboten, um die Kompatibilität mit der Deckbeschichtung zu gewährleisten. 

Kompatibilitätsprobleme können unter Praxisbedingungen durch den Einsatz eines Sealers vermieden werden. Wir bieten zwei Sealer an, die gemäß ISO 12944 getestet worden sind: Zingalufer (PU Sealer) und Zingaceram HS (EP Sealer). 

Eine Liste mit kompatiblen Beschichtungsstoffen können wir nicht zur Verfügung stellen. Jeder Beschichtungsstoff besitzt spezielle Eigenschaften, die jeweils spezifische Vor- und Nachteile im Hinblick auf die Kompatibilität bieten. 

Wir können mit unseren Verarbeitungsanweisungen und Empfehlungen nur allgemeine Richtlinien geben um die Kompatibilität zu prüfen und zu gewährleisten. 

Nebel/Vollschicht-Technik

Wird ein Sealer oder eine Deckschicht auf ZINGA appliziert empfehlen wir die Nebel/Vollschicht-Technik, um eine Blasenbildung zu vermeiden. 

Eine dünne Schicht Sealer/Deckschicht wird auf ZINGA aufgebracht. Sie dringt nur oberflächlich ein und versiegelt ZINGA. Eine Sperrschicht gegenüber aggressiven Lösungsmitteln in der Deckschicht wird gebildet. Diese "Nebelschicht" ist dennoch relativ durchlässig - Luftblasen können leicht durch den Film diffundieren. Nach Einhaltung der Trockenzeit wird die Vollschicht appliziert. 



*inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

' '