Verarbeitungsmethoden

Nach gründlichem Aufrühren ist ZINGA mit allen konventionellen Methoden zu verarbeiten: Per Pinsel, Rolle (Erstschicht ausgenommen) oder Luft- und Airless-Spritzen. ZINGA ist ausschließlich mit Zingasolv zu verdünnen. Bitte beachten Sie das technische Datenblatt.

Vor der Verwendung ist ZINGA gründlich mechanisch aufzurühren, um ein homogenes Produkt zu gewährleisten (Rührwerk empfohlen). Nach maximal 20 Minuten Standzeit ist ein erneutes Aufrühren nötig.

Streichen per Pinsel oder Rolle

ZINGA kann per Pinsel (Naturhaar) oder kurzfloriger Walze (Mohairrolle) appliziert werden; empfohlen für kleine Applikationen und Stripe-Coat. Um das Rauprofil optimal zu füllen empfehlen wir eine 3 - 5% ige Verdünnung; erzeugt außerdem eine glattere Oberfläche. Kritische Bereiche wie z.B. Schweißnähte, Ecken, Kanten, Nieten und Schrauben per Pinsel vorbehandeln.

Luft-Spritzen

ZINGA ist mit einer konventionellen Sprühpistole zu verarbeiten. Um eine gute Zirkulation zu gewährleisten empfehlen wir eine 10 - 20% ige Verdünnung; abhängig von Düsendruck und Düsengröße. Bei gleicher Düse wird durch stärkere Verdünnung eine glattere Oberfläche erzielt.

Airless-Spritzen

ZINGA ist Airless zu verarbeiten. Um eine gute Zirkulation zu gewährleisten empfehlen wir eine 5 - 7% ige Verdünnung; abhängig von Düsendruck und Düsengröße. Bei gleicher Düse wird durch stärkere Verdünnung eine glattere Oberfläche erzielt.




*inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

' '